Archive for Januar, 2007

Ice City

Weil es so schön ist:
Ice City

gefunden auf: aardman.com

Advertisements

31. Januar 2007 at 21:48 Hinterlasse einen Kommentar

Auf Kuven geboren

Nun wird mir langsam einiges klar.

Hier wohl der Grund, warum ich Skifahren so liebe…

Meiner Großpatin und ich, im Alter von gerade mal einem Monat:

Patin und Ich, 1978

31. Januar 2007 at 14:44 2 Kommentare

Rocky Balboa

Unglaublich. Im Grunde bin ich immer erst skeptisch, wenn es um „Eins Drauf setzen“ geht. Wer würde behaupten, dass die Eis am Stile immer besser wurden, die Police Akademien, die Gremlins, die Zurück in die Zukünfte, die Planeten der Affen, die Remake der Remake der Remake – je mehr von etwas Altbackenen gedreht wurden, desto komischer wurde es meistens. Bei Alien ist das auch so eine Sache, bei Saw fand ich den zweiten Teil fast besser als den ersten. Terminator mal beiseite gelassen ;-) Rambo, sei auch mal dahingestellt. Doch Rambo ist zurück! Besser: the italian stallion, is fighting again!

„Rocky Balboa“ – Rocky 6 – ist der letzte Film, und das ist gut so, denn er ist der Beste. Rocky ist im hier und jetzt angekommen. Knackig, altbacken aus den 70er Jahren zurück verteilt er Liebe und letztendlich Hiebe, verliert und gewinnt doch. Ein Klassefilm, mit Regie, Drehbuch, Produktion von, über und mit Sylvester Stallone.

Wie gesagt, ich hätte es nicht gedacht, aber dieser Abschluss einer Reihe von nicht immer guten Filmen, ist absolut sehenswert. Und die geniale, altbekannte Musik stetzt genau dann ein, wenn es angebracht ist. FINALE!

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist und es geht nicht darum wie viel (Schmerz, Leid und Hass) du austeilen kannst, sondern wie viel du einstecken kannst und danach noch stehst und sagst: es geht weiter!

IMDB, Offizielle Homepage – www.rockythemovie.com

Ab 8. Februar 2007 in deutschen Kinos!

Trailer:

30. Januar 2007 at 22:02 Hinterlasse einen Kommentar

Dein Freund, der Baum

Nein, es war kein Baum. Es war ein anderes Auto.

Ich stand an der Ampel, gerade von der Autobahnabfahrt heruntergefahren, und wartete auf Grün, damit ich nach links auf die Bundesstraße abbiegen konnte.
Es wurde Grün, der Blinker schon lange gesetzt, Gas betätigt und…
Im Linksabbiegen inbegriffen – ja ich hatte mich mal ausnahmsweise nicht versichert, dass links und rechts wirklich nichts kam, ich hatte ja Grün und Grün heißt ja normalerweise „Du darfst jetzt und die anderen die Rot haben nicht“, was ich sonst aber fast immer mache; na ja, diesmal halt nicht – im Linksabbiegen also, ich hatte den 90°-Schwenk nach Links mit dem Auto auf die Bundesstraße noch nicht ganz vollzogen, kam direkt vor meiner Fahrertüre ein Auto – nicht mit quietschenden Reifen, es hatte wohl so etwas wie ein Anti-Blockier-System – äußerst abrupt zum Stehen. Keine 20 Zentimeter. Das bisschen Blech und Plastik/Stoff-Verkleidung ohne Seitenaufprallschutz meiner Seitentüre hätte da auch nichts mehr geholfen, wäre der andere Wagen nicht zum stehen gekommen. Mir kam die Türe wie ein Schutzpanzer eines Käfers der aus dem 8. Stockwerk geworfen wird vor. Doch glücklicherweise fing der Käfer kurz vor dem Aufprall an zu Schweben. Oder hielt jemand die Zeit an?
Die Zeit. Von wegen das Leben macht noch mal eine Revuepassierung. Nichts dergleichen. Vielleicht war es auch zu Ereignislos, oder die Zeit dazu zu kurz. Ich hatte bei der Aktion ja nicht mal Zeit zum „Verdammt“-denken, nicht mal für „Scheiße“ hat es gereicht. Reaktionstechnisch drückte ich ja nicht mal das Gas ärger um schneller wegzukommen.
Bescheiden. Das Herz klopft, der Puls raste und ich war mehr als hellwach.
Tja, das war’s. Der Schock für den anderen Verkehrsteilnehmer dürfte größer gewesen sein. Wer war es? Kannte er mich? Kannte ich ihn? Hätten wir uns kennen gelernt, wären wir kollidiert?
Glück gehabt. Scheinbar hatte mein Schutzengel mal einen guten Tag. Danke Dir :-)

Im weitesten, Entferntesten Sinne passend; oder beinahe:

Dein Freund, der Baum:

29. Januar 2007 at 20:31 Hinterlasse einen Kommentar

Blood Diamond

Während des Bürgerkrieges im Sierra Leone der 90er Jahre treffen zwei Menschen aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: der Südafrikanische Söldner Danny Archer (Leonardo DiCaprio) und Solomon Vandy (Djimon Hounsou), ein Fischer aus dem Volk der Mende. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach einem seltenen rosafarbenen Diamanten, den Solomon gefunden und versteckt hatte, als er gezwungen wurde in den Diamantenminen zu arbeiten. Während Vandy seine Familie retten will, erhofft sich Archer von dem Fund eine zweite Chance …

Quelle: CineFacts

Zwar ein typischer Hollywood Film, aber er brennt wie Feuer. Brutal, kriegerisch, spannend, fesselnd, traurig, kalt und doch mit Herz. Ein guter Film über die Situation des Bürgerkriegs in Afrika, die Diamanten- und Geldgeilheit der ersten Welt und über das Schicksal der damit verknüpften Menschen. Kein Happy End, aber doch mit Happy End. Ein guter, sehenswerter Film, trotz Leonardo, oder gerade wegen ihm ;-)

Dia, so der Namen des Sohnes des Hauptdarstellers ist Kindersoldaten. Sein Name wird zur Chiffre für das ganze Geschehen. DIA. D.I.A. – Das ist Afrika.

Offizielle Homepage – blooddiamondmovie.warnerbros.com

Trailer:

28. Januar 2007 at 21:30 6 Kommentare

Lucky Number Slevin

Der Lange Atem (nicht zu verwechseln mit der Episode aus Lost) ist was für Profis. Wenn ein Kansas City Shuffle läuft, sollte man sich besser gleich eingraben. Rache ist nicht gleich Rache. Rache will verdient, geplant, erlitten und verflucht sein.

Zu viel verraten, würde dem Film die Spannung nehmen. Nur soviel: Geniale Dialoge, brutale Geschichte, gute Schauspieler. Einfach nur noch sehenswert!

Trailer:

WebSites: IMDB, Offizielle Seite – slevin-movie.com

Amazon: bei Amazon die DVD kaufen

Die ersten acht Minuten des Filmes auf Englisch:

Kansas City Shuffle Lyrik:

It’s a blindfold kick back type of a game
called the Kansas City Shuffle
When you look left, they fall right
into the Kansas City Shuffle
It’s a „they think-you think you don’t know“
type of Kansas City Hustle
Where you take your time
Wait your turn and hang them up
out to dry

Chorus (Unintelligable)[And if that don’t play?]

It’s a shake down, switch, arrive in town
type of Kansas City Shuffle
gotta play both sides and let it ride
on the Kansas City Shuffle
Now the tables turned, the lesson’s learned
you gotta earn yourself some trouble
revenge like this, never sweet
you got yourself a long ride out

Chorus (Unintelligable)[And if that don’t play?]

vgl.: en.wikipedia.org/wiki/Kansas_city_shuffle

27. Januar 2007 at 22:00 Hinterlasse einen Kommentar

EAV – Mein Gott

Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) – Mein Gott

Mach dir deinen eignen Gott – so wie er dir gefällt
Und dann regier´ mit ihm die ganze Welt!
Setz ihm einen Turban auf und wenn er nicht den Säbel schwingt,
nagel ihn an´s Hackenkreuz, bis er´s bringt.

Mach dir deinen eignen Gott – streich ihn blutig rot.
Und schlag in seinem Namen deine Feinde tot!
Mach die Religion zum Schwert – dulde keine Fragen
Und jeder, der da anders denkt, wird vom Kreuz erschlagen!

Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!

Mit Bomben und Granaten flieg Ali – flieg!
Auf zu neuen Attentaten – heilig ist der Krieg!
Ob Frauen oder Kinder – leg sie alle um!
Sing: Allah-u-akbar! – damit i in den Himmel kumm!

Das Blut am Gottesacker versickert mit Geduld.
Bedaure das Massaker und sag: Gott ist Schuld!
Denk an´s alte Testament – Aug um Auge Sakrament!
Gebt den Pfaffen Biowaffen, damit sie Ordnung schaffen!

Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!
Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!

Dominus vobiscum, et cum spiritu tuo
Dominus vobiscum, et cum spiritu tuo

In der Klinik unter Psalmen predigt ein verlorner Gott
Zu den Jüngern, die da qualmen, doch die sind im Herzen tot
Wenn Religionen sich vertrügen – ja, dann fallen Kriege schwer
es gäb´ wenig zu verdienen, weil dann Frieden wär.

Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!
Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!

Fundamentalisten basteln die sich Religionen basteln Islamisten
Hardcore-Christen braucht man wie am Orsch a Zyst’n!

Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!
Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?
Drum schlagen wir in seinem Namen uns gegenseitig tot!

26. Januar 2007 at 7:01 Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Aktuelle Beiträge

Besucher

  • 327,947

Kalender

Werbung

Feeds