Gott und der Wissenschaftler

14. Februar 2007 at 11:42 Hinterlasse einen Kommentar

Gott sitzt im Himmel. Ein Wissenschaftler nähert sich und sagt ihm ins Gesicht: “Gott, wir brauchen dich nicht mehr. Die Wissenschaft ist endlich so weit, dass sie Leben aus dem Nichts schaffen kann. Mit anderen Worten: Wir sind nun imstande, das zu tun, was du im Anfang getan hast.“

„Oh, wirklich? Erzähl mir davon!” antwortet Gott.

“Nun, wir können Dreck nehmen und daraus dein Ebenbild formen“, brüstet sich der Wissenschaftler. „Wir hauchen ihm Leben ein – und so erschaffen wir den Menschen.“

“Das ist nun wirklich höchst interessant. Kannst du mir das vorführen?“

Der Wissenschaftler beugt sich zur Erde hinab und beginnt, einen Klumpen zu formen.

„Nein, nein, nicht so!“ unterbricht ihn Gott. „Nimm deinen eigenen Dreck!“

Entry filed under: Lustiges, Religion, Vergessenes. Tags: .

Wenn ich morgen sterben würde Hofheim Strikes Back

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Neueste Beiträge

Besucher

  • 321,504

Kalender

Februar 2007
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Werbung

Feeds


%d Bloggern gefällt das: