Die Unglücksnachricht

1. April 2009 at 17:19 Hinterlasse einen Kommentar

Die Unglücksnachricht

Liebe Mama, lieber Papa
seit ich Im Internat bin, war Ich, was das Briefeschreiben angeht, sehr nachlässig. Ich will euch nun auf den neuesten Stand bringen. Aber bevor ihr anfangt zu lesen, nehmt euch bitte einen Stuhl. Ihr lest nicht weiter, bevor ihr euch gesetzt habt! Okay?
Aso, es geht mir inzwischen wieder einigermaßen. Der Schädelbruch und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich aus dem Fenster des Wohnheims gesprungen bin, nachdem dort ein Feuer ausgebrochen war, sind schon ziemlich ausgeheilt. Ich war nur zwei Wochen im Krankenhaus und kann schon fast wieder normal sehen,
Glücklicherweise hatte ein älterer Schüler meinen Sprung aus dem Fenster gesehen und gleich den Krankenwagen gerufen. Er hat mich auch im Krankenhaus besucht — und er kümmert sich auch jetzt noch rührend um mich. Er ist ein netter Junge, und wir lieben uns sehr und haben vor zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll schnell gehen, denn ich bin schwanger. Ich weiß, wie sehr ihr euch freut, bald Großeltern zu sein — und ich bin sicher, ihr werdet das Baby gern haben und ihm die gleiche Liebe und Fürsorge zukommen lassen, die ihr mir als Kind gegeben habt.
ich weiß, ihr werdet meinen Freund als Schwiegersohn mit offenen Armen in unserer Familie aufnehmen. Er ist nett, wenn auch schulisch nicht besonders erfolgreich. Auch wenn er jetzt von der Schule geflogen ist, sollte euch das nicht stören. Er ist wirklich ein lieber Junge.
Jetzt, da ich euch das Neueste mitgeteilt habe, möchte ich euch sagen, dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine Gehirnerschütterung und keinen Schädelbruch hatte, ich nicht im Krankenhaus war, nicht schwanger bin und keinen Freund habe, der von der Schule geflogen ist.
Allerdings bekomme ich in Geschichte eine Sechs und in Mathe eine Fünf. Und ich denke,
dass das keine Katastrophe ist, wenn ihr bedenkt, was mir alles hätte passieren können.
Eure Tochter
Saskia

Entry filed under: Literatur, Lustiges. Tags: .

Unsichtbares Schlagzeug Hot’n’Cold- Katy Perry (Cover)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Neueste Beiträge

Besucher

  • 321,700

Kalender

April 2009
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Werbung

Feeds


%d Bloggern gefällt das: