Archive for März, 2016

Atlas, der Stein des Anstoßes

Um 2010 schuf Boston Dynamics den „Großen Hund“:

Es war nur eine Frage der Zeit, bis dann „Atlas“ 2015/2016 das Licht der Welt erblickte:

 

 

In dem grandiosen Werbevideo wird der Grundstein für den Anfang der Revolution der Künstlichen Intelligenz gelegt. Wenn in 23 Quartalen (vielleicht aber auch erst in 42 Doppelmonaten) dann mal die künstlichen neuronalen Netze nicht mehr nur spezialisiert Katzenbilder erkennen, Go spielen, oder das Laufen beherrschen, dann wird sich die erste Maschine daran erinnern, wie damals Atlas gepiesackt wurde!

 

 

 

26. März 2016 at 18:48 Hinterlasse einen Kommentar

Ransomware

Vorsicht vor Verschlüsselungsviren (Ransomware)!

Immer häufiger kommt es in letzter Zeit zu einem Bedrohungsszenario durch neuartige Verschlüsselungsviren (= Ransomware, Erpressungstrojaner, Kryptotrojaner).

Wie viele andere Viren auch, kommen diese Verschlüsselungsviren als Dateianhang in einer E-Mail.

Die E-Mails erscheinen oft als harmlos, sobald jedoch der Dateianhang der E-Mail geöffnet wird, fängt der Virus an, alle lokalen Dateien, sowie angebundene Netzlaufwerke auf denen der Benutzer eine Änderungsberechtigung besitzt, zu verschlüsseln.

Dabei sind Dateien auf dem Rechner, die man selbst erstellt hat bzw. mit denen man arbeitet, wie z.B. Dokumente, Bilder, Tabellenkalkulationen, Präsentationen, Audiodateien, etc. besonders betroffen.

Der Virus löscht also nicht das System oder die Dateien, er verschlüsselt alle gefundenen Dokumente und macht diese damit unzugänglich für den Benutzer.

Nach dem die Verschlüsselung im Hintergrund abgelaufen ist, erscheint eine Meldung, dass der Rechner von dem Virus befallen wurde und der Benutzer erst nach Zahlung einer gewissen Summe den Schlüssel, zum Entschlüsseln der betroffenen Dateien, erhalten wird.

Prävention:

  • Keine fragwürdigen E-Mail-Anhänge öffnen.
  • Sicherungen/Backups aller wichtigen Daten auf externen Laufwerken.

Reaktion im Schadensfall:

  • Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt im Schadensfall, nicht auf die Forderungen einzugehen.
  • Existieren keine Backups ist eine Entschlüsselung jedoch nur mit dem Schlüssel möglich.
  • Die Zahlung des geforderten Lösegelds garantiert natürlich nicht die Herausgabe des Schlüssel zur Entschlüsselung der Daten.

Quellen und weitere Informationen:

3. März 2016 at 13:07 Hinterlasse einen Kommentar


Aktuelle Beiträge

Besucher

  • 324,778

Kalender

März 2016
M D M D F S S
« Feb   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Werbung

Feeds